Layout Select

RAUL RUIZ

professioneller trainer


Als Profispieler und –Trainer der nationalen Spanischen Golfschule ist er der offizielle Golflehrer des Golfclubs Santa Ponsa II. Um Schwungtechnik und Short Game zu verbessern, nahm er spezielle Kurse unter der Leitung von John Jacobs und Tommy Horton.
Raul Ruiz hat ein sehr internationales Klientel. Seine Sprachen sind Spanisch, Englisch und Deutsch, und unterrichtet werden Klienten aus Schweden, Deutschland, England, Spanien und anderen Ländern.
Er ist der einzige Spanische Spieler, der von der Schwedischen Marke J. Lindeberg gesponsert wird, die auch große Spieler wie Jesper Parnevik, Paul McGinley und Camilo Vegas bedient.

VORGESCHICHTE
1992 erhält Raul Ruiz an der Spanischen Nationalen Golfschule den Titel als Professioneller Spieler unter der Leitung des renommierten Golflehrers Jesus Arruti, der ebenfalls Lehrer des internationalen Spielers Jose-Maria Olazabal und vieler anderer war.
1993 erhält er den Titel Golflehrer.
1995 erhält er den Titel Golf Master.
1997 wird er offizieller Golf Trainer auf Santa Ponsa II.
In den Jahren 1997, 1999 und 2003 belegt er spezielle Kurse unter der Leitung von John Jacobs und Tommy Horton, um seine Schwungtechnik und sein kurzes Spiel zu verbessern.
2004 belegt er unter der Führung von Peter Longo einen speziellen Kurs "Golf für physisch und psychisch Behinderte", gesponsert von der Stiftung Sergio Garcia Foundation, unter der Leitung von Peter Longo.
AUSZEICHNUNGEN
Mit 17 Jahren gewinnt er den ersten Preis in der Einzel Balearischen Meisterschaft für Amateure.
1991/1992 mit 18/19 Jahren gewinnt er die Balearische Meisterschaft im Doppel.
1999. Er gewinnt zum ersten Mal die Einzel Balearische Meisterschaft als Profi.
2003. Er gewinnt diesen Titel zum zweiten Mal.
2004. Zweiter Platz in der Balearischen Meisterschaft im Doppel.
2005. Er wird Zweiter bei der Einzel Balearischen Meisterschaft.
2005. Gewinner der Balearischen Meisterschaft im Doppel.
2006. Zweiter Platz bei der gleichen Meisterschaft.
2007. Zum zweiten Mal erster Platz bei der Balearischen Meisterschaft im Doppel.